Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein.

Zitat: Thomas Carlyle

Jeder von uns macht Fehler. Zum Problem werden Fehler erst wenn man sie nicht erkennt. Und gerade bei finanziellen Dingen kann das Nichterkennen von Fehlern langwierige Folgen haben. In den FINTELL-Workshops wirst Du dafür sensibilisiert, die Zeichen richtig zu deuten und davon die richtigen Handlungen abzuleiten.

Dabei gilt es, immer weiter zu fragen und einem schlechten Gefühl auf den Grund zu gehen. Am Ende sollst Du in der Lage sein, selbstbestimmt zu agieren und Fehler als ganz normalen Teil dieses Prozesses anzusehen.

Finanzprodukte enthalten deutliche Warnsignale, wenn man diese erkennt.

Beispiel Altersvorsorge:
Wie haben sich die Werte in den vergangenen 10 Jahren verändert?
Wenn die Ablaufleistung immer geringer wird, könnte das ein Warnhinweis sein.

Beispiel Bankfinanzierung:
Erscheint die Finanzierung einfach oder kompliziert?
Bei welcher Variante ist die Restschuld nach der Zinsfestschreibung am geringsten?

Beispiel Kapitalanlagen:
Oft werden Vergangenheitswerte und durchschnittliche Wertentwicklung zur Produktwahl herangezogen.
Sind diese Werte aussagekräftig oder gibt es wichtigere Punkte?

Höhe der versicherten Leistung:
Hilft mir die versicherte Leistung im Ernstfall wirklich oder hat sich meine Lebenssituation verändert?

In den FINTELL-Workshops werden die Fehlerquellen und Lösungen aufgezeigt!